Brauche ich einen "Coinbase" jetzt? Bitcoin Zahlungen ohne Zwischenhändler in der "Mycel Gear"

It takes more than a Bitcoin address to accept Bitcoin payments as a merchant.

109 Total views
328 Total shares
Coinbase Who? Process Your Own Bitcoin Payments with Mycelium Gear

Händler werden mehr als nur eine Bitcoin-Adresse benötigen, um anzufangen Zahlungen in Bitcoin zu  akzeptieren. Spezielle Software wird notwendig sein, um die Zahlung für jede Bestellung zu verfolgen. Es bietet Informationen über das Produkt und über das Lieferziel.

Mit anderen Worten, ist das Zahlungssystem unerlässlich für alle Händler.

Systeme wie "BitPay", "Coinbase" und "Coinify", waren die führenden Zahlungssysteme bis anhin. Die Firma "Myzel" möchte das ändern.

"Mycelium Gear" ist eine Software-Plattform, die Open-Source ist. Die Plattform ist  im Moment als Beta verfügbar. Diese Software wirkt  als Zahlungssystem. Händler werden selber in der Lage sein, ihre Zahlungen zu behandeln. Ein Unternehmenssprecher sagte in einem Interview für "Brave New Münze":

"Wir hoffen, dass unsere Software mehr Händler zu der Verwendung von Bitcoin anziehen wird. Es wird die Art und Weise  wie Zahlungen verarbeitet werden, komplett ändern. Deshalb werden wir unserem Ziel näher kommen. Wir möchten alle Arten von Handel zu dezentralisieren. Wir wollen das Maß an Privatsphäre erhöhen. Auch wollen wir die "Dritte" von der Bitcoin-Wirtschaft entfernen. "

Wie das System funktioniert

Das System "Mycel Gear" arbeitet in zwei Schritten. Zum einen wird eine neue Bitcoin-Adresse angelegt. Zum anderen überwacht sie den Bitcoin-Blockchain für Bestätigung der Zahlung. Das System meldet einen Überschuss oder Mangel an Zahlung für einen bestimmten Auftrag. Software läuft auf Servern. Die Firma "Myzel" bietet freien Speicherplatz auf ihren Servern für Neulinge. Erfahrene Händler können ihre eigenen Server kriegen, um mit der Basis-Software "Mycel Gear" zu arbeiten.

Projektleiter Roman Snitko sagte in einem Interview für "Brave New Münze":  "Mycel Gear - eine Software-Plattform, aber es wird als das Zahlungssystem genannt, weil sie ähnliche Dienstleistungen bietet. Jedoch befasst sie sich nicht direkt mit Geld. Sie überwacht Blockchain und es erzeugt Adressen auf Basis von Public-Key-BIP32. Jeder kann es tun. "

Dies ermöglicht Händlern, die Bürde der Regulierung loszuwerden, die nicht vermieden werden kann, bei der Arbeit mit einem Unternehmen wie "Coinbase". Händler sind nicht verpflichtet, ihre persönlichen Informationen mitzuteilen. Niemand wird den Überblick über ihre Ausgabegewohnheiten halten. Niemand wird ihr Konto unerwartet schließen. Sie werden die Möglichkeit zur Selbstzahlungsabwicklung haben.

Outsourcing: Personen gegen Software

Der Vertreter der Firma "Myzel" fuhr fort:

"Mycel Gear" führt keine Geldtransaktionen im Auftrag von Händlern aus. Dadurch entfällt die Notwendigkeit, mehrere Tage zu warten, bis das Geld ins Bankkonto ankommt. Der Händler geht das Risiko nicht ein, aufgrund  des Zahlungssystems Geld zu verlieren. Es besteht keine Notwendigkeit, ein Haufen Anwendungen auszufüllen, es gibt keine Notwendigkeit, um detaillierte persönliche Informationen zu liefern. Und es gibt kein komplexes System von Beschränkungen.

Dies reduziert die Kosten des Dienstes fast auf Null. Das heißt, der Service ist nahezu kostenlos. "

Aber was ist mit den Händlern, die ein Teil ihrer Bitcoins in Fiatgeld konvertieren wollen?

Die Firma "Myzel" sorgt dafür auch. EU-Bürger werden in der nahen Zukunft die Möglichkeit haben, die täglichen Zahlungen in Euro auszuführen. Dies wird auf der Website des Projekts "Mycel Gear" angegeben. Er sagt nicht, wie "Dritten" mit Einlagen und Währungsumrechnungen umgehen werden.

×

Hottest Bitcoin News Daily

For updates and exclusive offers, enter your e-mail below.