"CoinTelegraph" gründet Bitcoin Hilfsfonds für die Opfer des Erdbebens in Nepal

CoinTelegraph is calling for the digital currency community to come together and join our relief effort for victims of the recent Nepali earthquake.

73 Total views
350 Total shares
CoinTelegraph Launches BTC Relief Fund for Nepal Earthquake Victims

"Cointelegraph" berief eine Gemeinschaft der digitalen Währung ein, um sich zu treffen und sich zu bemühen,  den Opfern des Erdbebens in Nepal zu helfen.

CoinTelegraph startete eine Operation in der Zusammenarbeit mit "Bitcoin Allianz India", um Mittel für die von der Katastrophe betroffen zu erhöhen.

Die gesammelten Mittel werden verwendet, um die Vorräte an Lebensmitteln, Notunterkünften, notwendigen Werkzeugen und deren Transport in den betroffenen Gebieten in Nepal zu kaufen.

Weitere Einzelheiten werden in Kürze veröffentlicht.

Wir fragten den Mitbegründer von Bitcoin Allianz Indien, Vishal Gupta über einen Plan zur Unterstützung der Kampagne.

"Der beste Weg, um zu helfen, ist es die Menschen mit den erforderlichen Ressourcen fürs Überleben zu versorgen. Sofort. Es ist notwendig  einen Zugang zur Nahrung, zum Obdach, zum sauberen Wasser und den Medikamenten zu verschaffen. "

Aktuelle Daten über die Schäden sind wie folgt: 4.000 Tote, 7100 Verletzte, mehr als 940.000 Kinder in Not.

Es ist noch immer schwierig, die zum Epizentrum des Bebens am nächsesten liegenden Orte zu erreichen. Über 90% der Gebäude wurde nach den ersten Angaben aus dem Epizentrum zerstört.

Vishal Gupta sagte, wo der "Bitcoin Allianz India" eingesetzt wird. Er erklärte auch:

"Ich glaube, dass das Wichtigste ist, die entlegenen Gebiete zu helfen. Viel Aufmerksamkeit wird den populären Bereichen wie Kathmandu, am Fuße des Mount Everest und der Reiseroute gewidmet. Es ist einfacher aus dem Gebiet Indiens als von Kathmandu  zu den Vororten zu gelangen. Wir verwenden es, um diesen Regionen zu helfen. "

Das Support-Team der digitalen Community ist schon da. Das Rote Kreuz erhielt mehr als 11 Bitcoin Spenden via Twitter, dank eines speziellen Tages, der von "ChangeTip" erstellt wurde. Auch die Firma "BitPay" startete eine Spendenaktion auf ihrer Webseite.

Vishal Gupta kommentierte die Situation:

"Bitcoin ist möglicherweise nicht ein absoluter Vorteil, jedoch gibt es einen. Die Geschwindigkeit der Geldübermittlung, die sehr wichtig in solcher Situation ist. Wichtiger als die Kosten der Übersetzung. Und so kann sich die Bitcoin Gemeinschaft selbst ausdrücken. Sagen Sie der Welt, dass die Fürsorge nicht an eine Währung gebunden ist. Das Wichtigste sind ehrliche Absichten. "

Das Erdbeben ereignete sich um 11:58 Uhr am Samstag, den 25. April. Es war das stärkste Erdbeben in der Region in den letzten 85 Jahren. Die Macht des Erdbebens  war 7,8 auf der Richterskala. Das ist die Stärke das Beben in der Nähe von Hauptstadt Kathmandu.

Kathmandu

×

Hottest Bitcoin News Daily

For updates and exclusive offers, enter your e-mail below.