Nur ein Bitcoin-Start-up "LazyPay" bewarb sich um den Wettbewerb "Pitch Rich 2015"

Virgin Mobile’s Pitch to Rich competition invites startups to compete with each other to win a share of more than £1,000,000 in prizes.

123 Total views
360 Total shares
LazyPay Enters Virgin Mobile’s 'Pitch to Rich 2015' as the Only Bitcoin Startup

Der Wettbewerb "Pitch Rich 2015" lädt Start-ups, um miteinander zu konkurrieren. Das Preisgeld ist in Höhe von mehr als £ 1.000.000. Mehr als 2.000 Projekte wurden bei der Konkurrenz im Moment registriert. Die Firma "Virginmobile" ist der Organisator des Wettbewerbs. "LazyPay" ist die einzige Start-up, die die Bitcoin Gemeinschaft repräsentiert und eine App entwickelte.

Mit "LazyPay" Online-Shops und Geschäften können Sie die Zahlung in Bitcoin und anderen digitalen Währungen annehmen. Startup wird Verkäufern in den folgenden Bereichen helfen: Reduktion der Zahlungsgebühren; Reduktion der Zahl der obligatorischen Erstattung für die Waren auf Null; eine schnellere Geschwindigkeit, um Geld auf ein Bankkonto überweisen.

Startup will 100 Verkäufer vor dem offiziellen Start in diesem Sommer registrieren. Sie haben jetzt 17 vorregistrierte Anbieter. Einer von ihnen ist ein unabhängiger Händler im Gebiet von Long Ditton, Surrey, Großbritannien.

Branson unterstützen Bitcoin weiter

Sir Richard Branson ist der Gründer von "Virgin Group", die eng mit "Virgin Mobile" funktioniert. Branson beschließ, weiterhin die Kryptowährung zu unterstützen.

Sir Branson investierte in die Gesellschaft früher "BitPay" genannt, die eine der größten Bitcoin-Zahlungssysteme ist. Zu dieser Zeit zog "BitPay" Investition von $ 30.000.000 an. Später integrierte Branson die Bitcoin-Payment Plattform ins Unternehmen "Virgin Galactic", das eine Tochtergesellschaft von "Virgin Group" ist.

Milliardär-Unternehmer Branson zeigte seine Leidenschaft für Bitcoin. Er rief "Blockchain Summit" von 25. bis zu 28 Mai. Der Gipfel findet auf Necker Island in der Karibik, die Sir Branson gehören statt. Der Gipfel wird "aus der Welt von der Technologie Blockchain, Bitcoin und digitale Währungen die besten Köpfe" zusammenbringen

Einladungen wurden Schlüsselfiguren aus der Welt der Technik und Krypto-Währung gesendet. Es ist bekannt, dass Lars Rasmussen (Gründer von "Google Maps") und Young Sohn (Präsident und CEO von "Samsung Electronics") auch zum Gipfel eingeladen wurden.

"Blockchain Summit" findet mit der Unterstützung von Valery Vavilov, CEO von "BitFury" statt. Auch werden die Mitbegründer der Firma "MaiTai Global" (eine Gruppe von außergewöhnlichen Unternehmern, Innovatoren und Athleten) und George Kikvadze (Geschäftsführer von "Georgian Co-Investment-Fonds") am Gipfel als die Unterstützung beteiligt.

Branson unterstützt sehr oft Konferenzen, Gipfeltreffen und Tagungen zum Thema digitale Währungen. Er glaubt, dass Bitcoin das traditionelle System der Zahlungen zerstören wird. Branson sagte:

"Es ist wichtig zu beachten, dass das bestehende Online-Bezahlsystem wegen Bitcoin zusammenbrechen wird. Aber diesem System ist viel von der Bitcoin Technologie vorhanden. Dienstleistungen werden verantwortlicher sein und einen konkurrenzfähigeren Preis anbieten. Wer würde nicht wollen, sie den Kunden anzubieten.

Sie können für "LazyPay" auf ihrer Seite auf der "Pitch um Rich" ihre Stimme abgeben. Sie können die Aufmerksamkeit von Branson gewinnen. Sir Branson wird einer der Richter im Finale. Finale findet statt am 26. Juni in London.

×

Hottest Bitcoin News Daily

For updates and exclusive offers, enter your e-mail below.