Die honduranische Regierung plant, eine Datenbank für das Grundbuchamt mit Bitcoin-Blockchain erstellen

The government of Honduras will partner with Houston-based Bitcoin 2.0 startups Factom and Epigraph to build a land registry database for the Central American nation using the Bitcoin blockchain.

259 Total views
437 Total shares
Honduran Gov't to Build Land Registry Initiative on Bitcoin Blockchain

Die Regierung von Honduras arbeitet mit den Bitcoin-Startups "Factom" und "Epigraph". Beide Startups sind in Houston registriert. Sie arbeiten mit der Technologie Bitcoin 2.0. Die Regierung zielt darauf ab, eine Datenbank mit dem Grundbuch für die Menschen in Mittelamerika zu erstellen. Die Regierung plant die Bitcoin-Blockchain verwenden. Die Nachrichtenagentur "Reuters" informierte auf der Webseite "Yahoo News" darüber.

Detaillierte Informationen in Bezug auf das Projekt, sind immer noch ein wenig verschwommen. Es ist nicht bekannt, die Bitcoin-Blockchain in das Projekt passen. Das Projekt wird auf dem Modell des "Factom" basieren. Es scheint, dass das Projekt eine Symbiose aus beiden Modellen sein wird: mit zentrale und dezentrale Datenbanken. Höchstwahrscheinlich wird die zentrale Datenbank die wichtigsten Informationen für die Registrierung von Grundbesitz enthalten. Die Basisdaten werden gesammelt und bei der Regierung gespeichert werden. Die Blockchain, die dezentrale Basis, wird alle Daten von Fälschungen zu schützen. Und es wird durch "Factom" bedient.

Die Regierung von Honduras hat sich verpflichtet, den Schutz der Grundbuchdatenbank mit stabiler dezentraler Bitcoin-Blockchain zu stellen. Das ist logisch. Honduras hat mehrere große und gewalttätigen Landstreitigkeiten in ihrem Gebiet erlebt. Diese Konflikte haben einen bedeutenden Teil der Bevölkerung das Land genommen. Genauer gesagt, sind die Menschen nicht in der Lage, Nachweise ihres Landbesitzes zu schaffen. Dieses Recht ist auch durch einen Titel bezeichnet.

Der Präsident des Unternehmens "Factom" Peter Kirby betonte die Notwendigkeit einer sicheren Methode zur Registrierung von Grundstücken in Honduras. Mr. Kirby sagte in einem Interview der Nachrichtenagentur "Reuters":

"In der Vergangenheit kämpfte Honduras mit Fällen von Betrug, die mit dem Recht auf Landbesitz zu tun hatten. Hacker brachen in die Statusdatenbank für Grundbücher ein. So kamen Beamte in den Besitz von renommierten Websites."

Darüber hinaus hofft die Firma "Factom" auf Unterstützung einer größeren Anzahl von Bewohnern von Honduras, dass sie ihr Land registrieren. Dieser Schritt kommt aus wirtschaftlichen Gründen. Die Registration wird es Grundbesitzer ermöglichen, ihre persönliches Kredit-Rating zu erhöhen. Die Wirtschaft des Landes erhält nur Boni. Das Investment-Rating des Landes besteht aus einer Bewertung der Individuen. Als Ergebnis wird es Investitionen in die Wirtschaft von Honduras gewinnen. Das erhofft sich die Firma "Factom".

Die Firma "Factom" ist spezialisiert auf die Arbeit mit einer zusätzlichen Schicht aus Daten im System Blockchain. Ihre Kompetenz ist es, alle Daten auf dieser Ebene zu platzieren.

Derzeit verdient das Unternehmen "Factom" Mittel durch den Verkauf ihrer eigenen Online-Token, die "Halbwahrheiten" heissen. Die Beteiligungen laufen nur in Bitcoins. Die Arbeit mit Investoren wird allein auf der Grundlage von "crowdsale" gemacht. Die Menge des Geldes hat bereits $ 500.000 überschritten.

Das Startup "Epigraph" hat sich bei der Entwicklung von transparenten und sicheren Lösungen für die Registrierung von Titeln mit der Technologie Blockchain engagiert.

Der Nachrichtendienst "CoinTelegraph" wandte sich an "Factom" für weitere Informationen, aber erhielt keine Antwort zum Zeitpunkt der Veröffentlichung.

×

Hottest Bitcoin News Daily

For updates and exclusive offers, enter your e-mail below.